Input-Insel

Dein Input- dein Output- entdecke dich selbst.

Tauche ein!

Über die Input-Insel


Zum Konzept der Input-Insel gehört, dass in jedem Schüler Fähigkeit, Interesse, Lerntyp, Alter und Tagesform berücksichtigt wird. In der Input-Insel ist neutrale Zone. Hier ist weder Lehrer, noch Eltern, hier können Lernlücken effektiv gefunden und gestopft werden. Viele kleine Erfolge kurbeln die eigene Motivation an. Tatsächlich kann jeder etwas! Darauf kann aufgebaut werden. In Erfolg wächst Eigenmotivation, darin Fleiß. Aber: "Wenn ich nichts kann, brauche ich es doch gar nicht mehr versuchen. Das weiß ich doch"? Eigene Grenzen auch mal aushebeln und überschreiten, wenn es soweit ist- ein Traum? Nicht mehr lange.

Wachse an dir selbst.

Wer kommt in die Input-Insel?


  • Kinder, die in der Lerngruppe „Klasse“ untergehen
  • Kinder, die die Wörter „Mathe“ oder „Lesen“ nur hören und schon panisch werden
  • Erwachsene, die wissen, was sie gekonnt hätten, wenn…
  • Jugendliche, die sich nicht trauen, sich selbst zu verwirklichen
  • Mütter, die das Tanken in sich selber verlernt haben
  • Musikbegeisterte
  • Kreative und Träumer

Die Kosten bei den Kostic


Generell gilt: 3 Euro pro angefangen Viertelstunde für ein Kind 5 Euro pro angefangene Viertelstunde für einen Erwachsenen
Plus Unkosten für Noten bei Bedarf: einmalig im Jahr 20,00 Euro (Jahreslizenzvereinbarung GEMA und Kopierkosten)
Für Nachhilfe, die in den eigenen Räumen beim Schüler zu Hause stattfinden soll, berechne ich Fahrtkosten nach der oben ersichtlichen „Viertelstundenregel“ für den Hinweg und auch für den Rückweg. Ein Fahrtweg von 12 min hin zu einem Kind kostet also 3 Euro, ein Zurück ebenfalls, Gesamt-Mehrkosten: 3+3= 6 Euro. Ein Fahrtweg von 23 min bringt eine Nachhilfekostenerhöhung von 12 Euro insgesamt (6+6).

Im Gitarrenunterricht wende ich das Konzept der Input-Insel an


Jeder Schüler erhält individuellen Input nach Interesse und Fähigkeit, nach Alter und Tagesform. Mit Sicherheit bringe ich jeden Einzelnen im Guten an seine persönliche Grenze, um ein Fortkommen zu garantieren. Dennoch steht der Spaß im Vordergrund und nichts wird über das Knie gebrochen. Manch eine Technik, vom Pick-up bis zum Notenlesen, ist dem einen mega-verlockend, den anderen quält sie. Dann ist sie vielleicht auch einfach noch nicht dran? Noch zu viel? Garantiert finde ich die Lücke, welche dem persönlichen Weiterkommen dient, ohne dass der Schüler es so empfindet. Diese Unterrichtsform ermöglicht es mir übrigens auch, schon mit Kleinsten effektiven Gitarrenunterricht zu praktizieren. Während Lesen der Akkorde und Songtexte altersgemäß nicht dran sein können, arbeite ich mit Bildern und Tönen, mit Kinderliedern, die sie kennen. Der Fokus liegt hier nicht auf dem "perfekten Lied", sondern auf dem Erlernen grundlegender Fähigkeiten auf der Gitarre, zum Bespiel dem Rhythmusgefühl, den Fingerfertigkeiten, dem musikalischen Gehör und der Ausdrucksfähigkeit in der Musik. Die Gruppengröße der Schüler wird angepasst, wieder nach Interesse und Fähigkeit, nach individuellem Fortkommen und Ressourcen. So erzielen die Schüler ein bestmögliches Ergebnis.

Leseförderung


Ganz persönlich übe ich mit Kindern das Lesen (und Schreiben von freien Texten), weil es hier um eine zu entwickelnde Fähigkeit geht, von dem die Kinder ein Leben lang profitieren, wenn sie es sicher beherrschen. Kinder, die einzig in ihrer Fähigkeit zu Lesen oder zu Schreiben eingeschränkt sind, werden oft in der Beurteilung der Gesamtleistung geschmälert. Symptome der Lese-Rechtschreib-Schwäche (nicht -Störung) werden berücksichtigt und immer wieder auf verschiedenste Art geübt. Wer seine Schwäche kennt, kann mit ihr arbeiten und daran stark werden.

Weitere Angebote bei Irina Kostic auf Anfrage


  • Flötenunterricht
  • Gestaltung von Kindergeburtstagen (Pauschalpreis)
  • Gestaltung von Unterrichtsstunden im Rahmen der Autorentätigkeit
  • Gestaltung von Kindergartenangeboten im Rahmen der Autorentätigkeit und im musikalischen Gestaltungsbereich
  • Gestaltung von Seminarstunden zu individuell angefragter Thematik
  • Gestaltung von Gruppenstunden
  • Zehn-Finger-Schreiben am PC erlernen

Zu Irina Kostic


    Die gelernte Kinderkrankenschwester arbeitet als Schriftstellerin und Texterin (www.irinakostic.de) und führt die Input-Insel in Dörpum. Sie ist verheiratet und hat vier Kinder.

Melde dich!


Irina Kostic
Brunacker 4a
25821 Dörpum

0172/91 99 745